Blog

ÖHGB an AK: Befristungen für Wohnungsmarkt unabdingbar!

Befris­te­te Miet­ver­trä­ge als „Wohn­wahn­sinn“ zu bezeich­nen, wie die AK es ver­sucht, sei absurd, so der Öster­rei­chi­sche Haus- und Grund­be­sit­zer­bund.. Ver­trä­ge auf Zeit wür­den das Ange­bot ver­grö­ßern und Wohn­raum am Immo­bi­li­en­markt schaf­fen. Mit der Mög­lich­keit befris­te­ter Miet­ver­trä­ge wur­de dem Eigen­tü­mer einer Woh­nung bzw. eines Hau­ses ein gewis­ses Maß an Fle­xi­bi­li­tät ein­ge­räumt, das als teil­wei­ser Aus­gleich für […]

Weiterlesen ...

ÖHGB: Wege zum Eigentum anstatt „weg von Eigentum“

Der Öster­reich­plan von Bun­des­kanz­ler Neham­mer für eine leis­tungs­ori­en­tier­te Zukunft unse­rer Gesell­schaft beinhal­tet ein kla­res Bekennt­nis zum Erwerb von Immo­bi­li­en­ei­gen­tum. Dass sich Leis­tung künf­tig wie­der aus­zah­len muss und durch ver­nünf­ti­ge Anrei­ze die Mög­lich­keit für einen Ver­mö­gens­auf­bau gebo­ten wird, eröff­net vie­len Men­schen, vor allem der jün­ge­ren Gene­ra­ti­on, eine neue und lang­ersehn­te Per­spek­ti­ve“, so ÖHGB-Prä­­si­­dent RA Dr. Mar­tin […]

Weiterlesen ...

ÖHGB: Keine Zwangsgebühr für Zweitwohnungen!

Die Wie­ner Stadt­re­gie­rung einigt sich auf Zweit­woh­nungs­ab­ga­be. Damit schaf­fe damit untrag­ba­re Belas­tun­gen für die Bür­ger, so der ÖHGB. Im Kampf gegen die Teue­rung beschloss die Bun­des­re­gie­rung vor eini­gen Wochen eine Gebüh­ren­brem­se, um die Men­schen zu ent­las­ten. Die Wie­ner Koali­ti­ons­re­gie­rung von SPÖ und NEOS reagiert auf die­sen Gebüh­ren­stopp mit der Ein­füh­rung einer Zweit­woh­nungs­ab­ga­be. Die­se Abga­be wird […]

Weiterlesen ...

Künftig keine Gasheizungen in Neubauten

Das nun beschlos­se­ne Erneu­er­­ba­­re-Wär­­me-Gesetz sieht vor, dass der Aus­stieg aus fos­si­len Heiz­sys­te­men vor­wie­gend mit för­de­rungs­recht­li­chen Anrei­zen gelin­gen soll. Am 15.12 pas­sier­te das Erneu­er­­ba­­re-Wär­­me-Gesetz (EWG) den Natio­nal­rat. Es schreibt ein Ver­bot der Errich­tung von Gas­hei­zun­gen in Neu­bau­ten fest. Wei­ters beschlos­sen die Abge­ord­ne­ten einen Zweck­zu­schuss an die Bun­des­län­der für die För­de­rung des Hei­zungs­tau­sches und ther­mi­scher Sanie­run­gen. Wäh­rend […]

Weiterlesen ...

Beim Heizen Energie sparen – was jeder tun kann

84 Pro­zent des Ener­gie­ver­brauchs im Haus­halt gehen auf das Kon­to vonHei­zung und Warm­was­ser. Mit ein paar ein­fa­chen Tipps las­sen sich Ener­gie und damit Kos­ten spa­ren. Die emp­foh­le­ne Min­­dest-Raum­­­te­m­­pe­ra­­tur in einer Woh­nung liegt bei 16 bis 18 °C, abhän­gig von der Luft­feuch­tig­keit. Je feuch­ter die Luft, des­to höher soll­te die Tem­pe­ra­tur sein. Als Maxi­mal­tem­pe­ra­tur sind 20 […]

Weiterlesen ...

Mit Schnee ist zu rechnen

Der Kli­ma­wan­del bringt auch neue Her­aus­for­de­run­gen für den Win­ter­dienst. Der Win­ter­ein­bruch Anfang Dezem­ber brach­te unge­wöhn­lich viel Schnee mit sich. Zahl­rei­che Gemein­den in Ober­ös­ter­reich und der Stei­er­mark waren für Stun­den, teil­wei­se für Tage, vom Strom­netz abge­schnit­ten. Für Meteo­ro­lo­gen kam die­ses Stark­schnee­ereig­nis nicht uner­war­tet: Die höhe­re Luft­feuch­tig­keit auf­grund der Kli­ma­er­wär­mung füh­re dazu, dass die Inten­si­tät von Schnee­fäl­len […]

Weiterlesen ...

“Mietpreisbremse” im 3. Mietrechtlichen Inflationslinderungsgesetz

Der Natio­nal­rat hat in sei­ner Sit­zung vom 15. Dezem­ber 2023 eine soge­nann­te “Miet­preis­brem­se“ in Gestalt des 3. Miet­recht­li­chen Infla­ti­ons­lin­de­rungs­ge­set­zes beschlos­sen. Ab 1. April 2025 wird eine jähr­li­che Anpas­sung der miet­recht­li­chen Kate­go­rie­be­trä­ge erfol­gen. Für die Anpas­sun­gen der Beträ­ge in den Jah­ren 2025 und 2026 gilt eine Anhe­bungs­gren­ze von jeweils fünf Pro­zent. Ab dem Jahr 2027 erfolgt […]

Weiterlesen ...

ÖHGB: Mietbremse ist Investitionsbremse!

Die von der Regie­rung ange­peil­te Mie­t­­preis-Valo­ri­­sie­rungs­­­bre­m­­se ist Umver­tei­lungs­po­li­tik auf Kos­ten der Ver­mie­ter und wird vor allem Inves­ti­tio­nen brem­sen, so der Öster­rei­chi­sche Haus- und Grund­be­sit­zer­bund. „Die Regie­rung ver­spricht, dass den Mie­tern künf­tig mehr Geld in den Brief­ta­schen blei­ben soll“, fasst ÖHGB-Prä­­si­­dent RA Dr. Mar­tin Prun­bau­er das Anlie­gen der Befür­wor­ter einer sol­chen Brem­se zusam­men und „klam­mert aus, […]

Weiterlesen ...

ÖHGB begrüßt Novelle zur OÖ Wohnbeihilfe

Die von der OÖ Lan­des­re­gie­rung getrof­fe­ne Novel­lie­rung der Wohn­bei­hil­fe zeich­net sich durch Treff­si­cher­heit aus und stößt damit auf Zustim­mung des ÖHGB. Als “Schritt in die rich­ti­ge Rich­tung“ bezeich­net ÖHGB-Prä­­si­­dent RA Dr. Mar­tin Prun­bau­er die von der ober­ös­ter­rei­chi­schen Lan­des­re­gie­rung ver­ab­schie­de­te Novel­lie­rung der Wohn­bei­hil­fe: „Gera­de Men­schen mit gerin­gem Ein­kom­men, aber auch Allein­er­zie­hen­de und Pen­sio­nis­ten wird mit der […]

Weiterlesen ...